Teures Farbspiel

Nach der Rotlichtsteuer nun also auch die Blaulichtsteuer.
Fragt sich wie lange man noch kostenfrei über grün wird fahren dürfen…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Work

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Kopf oder Zahl

Kopf wäre schon mal geschafft – das unsägliche Bild der personifizierten Winterdepression ersetzt.
Will nicht heissen, dass das neue besser ist.
Es ist nur… erträglicher, irgendwie.
Im übrigen habe ich mir – zeitlich passend zur Neublogeröffnung – gerade den linken Zeigefinger verbrannt.
An einem annen Holzscheit.
Ich hatte kurzzeitig vergessen, dass diese brennenden Viecher doch stärker sind als der eigenen Wille.
Wenn man sie denn leicht genervt fingerig zur Seite schubsen will, wollen sie nicht so wie man selbst.
Das verbrennt man sich halt mal die Finger.
Selbst der Widder.
Und mit Zahl hatte ich es noch nie sonderlich.
Tses…

Veröffentlicht unter Gedankenflüsse, Uncategorized, Wirres | Hinterlasse einen Kommentar

Es ist ein Mädchen!

Ok.

*Räusper*

Es ist ja nun nicht so, dass dies mein erstes Blog ist.

Nein, im Gegenteil.

Es ist nur so, dass dies mein erstes Blog bei WORDPRESS ist – und ich gebe zu, es bedarf einiger Adaptation, meinerseits.

Aber die Zeit werden Sie mir wohl lassen.

Der Titel schüchtert Sie ein? Nichtdoch. Das ist wie mit den Hunden und Bellen und so – Sie verstehen. Ich kann auch wortarm, ich kann sogar wortkarg, manchmal sogar wortlos – aber es verlangt mich dann doch schon einiges ab, das gebe ich zu. Wortreich wurde ich in die Wiege gelegt, und wortreich werde ich wohl auch zu Grabe getragen, so ich denn von denen zu Grabe getragen werde, die mich so umgeben, in meiner Körperumlaufbahn, obwohl ich gar nicht genau weiss, ob ich das will, denn es hiesse ja, dass ich vorher gehen müsste, und dabei habe ich doch noch so viel zu sagen!

Sie sehen – es kann viel weiss hier mit einer mehr oder weniger sinnvollen Aneinanderreihung von Buchstaben gefüllt werden, die allesamt meinem mehr oder weniger sinnbefreitem Hirn entspringen.

In diesem Sinne – stay tuned!

Und beten Sie mit mir, dass ich dieses schreckliche Bild da oben gewechselt bekomme, bevor sich die ersten 10 Leser aufgrund präwinterlicher Depression beim Anblick desselben das Leben genommen haben….

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare